Ergebnisprotokoll der Mitgliederversammlung 2015/ 16

Im Rahmen des Symposiums Architektur bildet wurde am 14.11.15 die Mitgliederversammlung des BDK Landeverbandes Thüringen durchgeführt. Elf Mitglieder waren anwesend. Durch die Zusendung des Arbeitsberichtes 2014/15 und des Arbeitsplans 2015/16 konnte die Zeit von dessen Präsentation entlastet werden. Nachfolgende Punkte wurden für eine Realisierung im Jahr 2016 diskutiert und in ihrer Umsetzung befürwortet.

TOP 1

Mitgliederwerbung

Durch Altersabgänge an den Schulen und die noch ausstehenden Neueinstellungen im Bundesland Thüringen sind die Mitgliederzahlen im Landesverband auf 50 gesunken. Die Pflicht zum Angebot kostenfreier Fortbildungen für Kunstlehrende bietet keinen Anreiz, durch Reduktion von Tagungsbeiträgen in den BDK einzutreten. Deshalb müssen neue Strategien zur Mitgliederwerbung auch in Vorbereitung auf die in naher Zukunft bevorstehenden Einstellungszahlen entwickelt werden:

1. Unterstützt wird die Auszeichnung von ausgewählten Referendaren, die eine Stelle als Junglehrende in Thüringen antreten und eine einjährige kostenlose Mitgliedschaft für Ihre Leistungen erhalten. Der Vorstand nimmt entsprechend Kontakt mit den Fachleitern in Thüringen auf, um zweimal jährlich je drei Kandidaten zu ermitteln. Zudem werden im Vorstand Formate entwickelt, um unter den Referendaren den BDK in den Einführungswochen bekannt zu machen. Auch Frau Ulrike Determann, die als Fachleiterin tätig ist, erklärt sich bereit Werbung für den BDK zu machen. Dazu könnte das Bereitstellen des Image-Films, neue Flyer und Anmeldeformulare für den BDK als Interessensvertretung zählen. Zudem wollen sich die Mitglieder des Vorstandes den Referendaren vorstellen.

2. Regina Cosenza von der Klassik St