Kunstpädagogischer Tag Thüringen 2018 - Netzwerk Kunstpädagogik

 

- WORKSHOP Monotypie - Kartondruck -Beschreibung der Technik -

//HANS-OTTO MEMPEL

 

Die Monotypie stellt relativ hohe Anforderungen an die Kreativität und den Einfallsreichtum. Durch die untergelegte Farb-Platte bildet sich beim Zeichnen die Linie oder die Fläche als grafische Form ab. Eine Mehrfarbigkeit wird durch mehrere Farbplatten erreicht. Die verwendete Öl-Druckfarbe erlaubt zudem ein sofortiges Kolorieren mit Aquarell oder Acryl, ohne dass die Zeichnung verläuft. Der Kartondruck bietet sich als unkomplizierte Druckformherstellung gerade in Workshops besonders an. Während bei Linolschnitt noch mit dem Messer und dem bockigen Material gekämpft wird, sind beim Kartondruck schon die ersten Buchstaben oder andere Motive aus dem Karton geschnitten und sauber aufgeklebt. Bei dem Vineta-Projekt wurden immer mehrere Platten übereinander gedruckt, was sehr schöne farbliche Effekte ergibt. Besonders eignet sich der Kartondruck für die Herstellung von Grußkarten. Eine solche Karte zu verschicken, mit einem persönlichen Schriftsatz ist in Zeiten von App und SMS etwas ganz besonderes.