Fortbildung Radierung // Tierwesen aus Heu und Draht im Kunsthof Friedrichsrode 2018

"Gestalten heißt vor allem entscheiden."

- Felix Scheinberger -

Manchmal gehen Wünsche in Erfüllung! Denn wie gewünscht, kam in diesem Jahr eine interessante, bunte Gruppe, bestehend aus 20 hauptsächlich weiblichen Teilnehmern, zum Weiterbildungswochenende in Friedrichsrode zusammen. Erstmalig begrüßten wir auch LehrerInnen aus Rheinland Pfalz und Hamburg, was den beruflichen Austausch besonders bereicherte. In der wärmenden Herbstsonne und von der Hauswand des ehemaligen Kuhstalls geschützt, entstanden unter Franziska Kowitz Anleitung phantasievolle, zum Teil bizarre, insektenartige Tiergestalten aus Draht und Heu. Während diese Wesen schon vor dem Mittagessen im Kunsthof Gestalt annahmen, mussten sich die TeilnehmerInnen des Aquatinta-Workshops in Geduld üben und erst einmal den Abdecklack auf ihren Kupferdruckplatten trockenfönen. Jeder Ätzvorgang brauchte seine Zeit, bis die Platten einsatzbereit zum Drucken waren. Wie gewohnt, gab Veith Vollbrecht wertvolle Tipps für die Umsetzung der Gestaltungsideen und wachte über den technischen Ablauf. Passend zu den naturnahen Wesen wurde in den Drucken überwiegend die Natur in Szene gesetzt. Am Sonntag, dem Tag des offenen Ateliers in Thüringen, gab es nach Beendigung unseres Workshops zudem Gelegenheit auch verschiedenste Ateliers in Friedrichsrode zu besichtigen. Sehenswert war die Ausstellung im Kuhstall mit Veiths Fotografien und Keramiken. Wir kommen gern im nächsten Jahr wieder!

 

von TANJA RIESE