KUNST-Förderseminar 2016 für begabte Jugendliche in Thüringen

Am 15. und 16. April nahmen 8 Jugendliche am zehnten Förderseminar des BDK in den Jugendkunstschulen in Gera und Erfurt teil. Die Schülerinnen und Schüler konnten sich für je einen Kurs entscheiden; Malerei mit der Künstlerin Barbara Toch oder Filz und Mode mit Britta Schatton.

In der Kunstschule in Gera gab es eine intensive Auseinandersetzung mit der Farbe. Es wurde nicht nur gemalt, auch gespachtelt, geschüttet, gesprüht, getupft und gewischt. Die Bildvorstellung wurde beim Experimentieren mit dem Material erarbeitet. Der Bildgedanke entwickelte sich weiter, indem ein spannungsvolles Liniengefüge hinzugefügt wurde. Die jungen Leute waren begeistert von den Überraschungen, die durch malerische Strukturen zu einer für sie neuen fantasievollen Bildwelt führte.

"Ich habe vor dem Malerei-Seminar mit Barbara Toch noch nie abstrakt gemalt, daher war es eine ganz neue Erfahrung für mich. Es war interessant, wie verschiedene Formen aufeinander wirken. Ich hätte gern noch mehr Anreize hinsichtlich des Zusammenspiels der Farben. Insgesamt war es ein sehr lehrreiches Wochenende.“ (Lydia)

"Es waren sehr inspirierende Stunden, in denen man sich von der "figürlichen Malerei" lösen konnte und ein ganz neues Spektrum seiner eigenen Kreativität erforschen konnte. Die Malerin Frau Barbara Toch stand uns mit "Rat und Tat" zur Seite und ermutigte uns auch mal an beiseitegelegten Arbeiten weiterzuarbeiten. " (Franka)

 


Die Künstlerin Barbara Toch hat an der HGB in Leipzig Grafik und Malerei studiert und ist seit 1991 Mitglied des Bundesverbandes Bildender Künstler sowie des Verbandes Bildendes Künstler Thüringens. Sie ist maßgeblich an der wachsenden Kunstszene in Gera beteiligt. Ihre malerischen Arbeiten verdanken ihre Entstehung dem inspirierenden Wechselspiel, das die gegenständlichen Assoziationen mit der abstrakten Expression aus Form und Farbe eingehen. Am Abend lud die Künstlerin die jungen Besucher in ihr Atelier „uferlos“ ein um ihre Bilder und den dazugehörigen Schaffensprozess vorzustellen. Es war eine gelungene Möglichkeit für alle, sich über Arbeitsweisen und eigene Ausdrucksformen auszutauschen.

„Die Lust am Ausprobieren malerischer Gestaltungsmittel ohne Zeitdruck ist meiner Meinung nach bei den Ergebnissen des Kurses spürbar geworden. Die Teilnehmerinnen bestätigten in der abschließenden Gesprächsrunde, dass sie bei angenehmer Arbeitsatmosphäre in der Kunstschule Gera einen intensiven und anregenden Schaffensprozess erleben konnten.“ (Künstlerin)

"Es war schön, in die Malweise der Abstraktion hinein zu schnuppern, neben dem Unterricht und unter Anleitung von Barbara Toch; eine gute Sache, dass es eine Möglichkeit gibt, mit einer Geraer Künstlerin zusammenzutreffen! Es hat viel Spaß gemacht und kann gern jederzeit wiederholt werden..." (Emilie)

Dieses Förderseminar findet jährlich statt und ist eine Kooperation des BDK Fachverband für Kunstpädagogik Landesverband Thüringen und der Landesarbeitsgemeinschaft Jugendkunstschulen Thüringen e.V. und wird vom Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport gefördert.

 

Fotos Anita Rommel und Katharina Triebe

Text: Sybill Hecht für BDK| 10.5.16